DAX stellt Weichen in Richtung Allzeithoch

Der breit gefasste US-Aktienindex S&P 500 ist das Zugpferd der Märkte. Und der S&P 500 hat vergangene Woche Freitag auf Allzeithoch geschlossen.

Parallel dazu notiert auch der Dow Jones im Kursbereich seines Allzeithochs. Und, da aller guten Dinge 3 sind, kommt jetzt positiv hinzu, dass der US-Technologieindex Nasdaq ebenfalls ein neues Allzeithoch erreicht hat. (mehr …)

Wie erwartet: Der DAX folgt den US-Aktienindizes

Liebe Leserin, lieber Leser,

„wenn die US-Aktienindizes Dow Jones und S&P 500 voraus marschieren, folgt der DAX – immer.“ Das habe ich vergangene Woche an dieser Stelle geschrieben. Meine Prognose hat sich schon kurz­fristig bewahrheitet.

Der DAX hat in der vergangenen Woche von 10.147 auf 10.337 Punkte (Börse Xetra) zugelegt. Ein feines Plus von 1,9%. (mehr …)

S&P 500 mit Allzeithoch ins Wochenende – 100%-Gewinne voraus

Liebe Leserin, lieber Leser,

wenn die US-Aktienindizes Dow Jones und S&P 500 voraus marschieren, folgt der DAX – immer. Das habe ich in den Jahrzehnten, in denen ich an der Börse bin, schon oft erlebt. Es wird auch dieses Mal so sein.

Für weitere Kursgewinne hat der S&P 500 vergangene Woche das bestmögliche Signal geliefert: Er ist am Freitag mit Tages-, Wochen- und Allzeithoch ins Wochenende gegangen. (mehr …)

Basiswissen für den Optionen-Handel 7/2016: Erfolgsfaktoren für erfolgreiche Optionsgeschäfte

Zum „Geldmachen“ an der Börse gehören die richtigen Empfehlungen. Dafür sorgen wir mit unseren Empfehlungen mit der 100%-Ziel-Verkauf-Strategie, den schnelleren Trades im Chancen-Depot oder auch mit Stillhalter-Geschäften in Seitwärtsmärkten.

Richtiges Money-Management: Basis für Ihre Gewinne

Das richtige Money-Management, also das Managen Ihres zur Verfügung stehenden Anlagekapitals, ist aber genauso wichtig, wie die Auswahl des richtigen Trades. (mehr …)

Basiswissen für den Optionen-Handel 6/2016: Die richtige Gewinn-Strategie im Seitwärtsmarkt

Bei seitwärts laufenden Märkten können Sie mit Stillhalter-Geschäften und gedeckten Stillhalter-Geschäften Gewinne erzielen. Diese Geschäfte empfehle ich Ihnen, wenn die Gewinn-Aussichten hervorragend sind. Lange Zeit waren die Gewinn-Chancen für diese Stillhalter-Geschäfte nicht optimal. Erst bei prognostizierbaren Seitwärtsbewegungen stimmt das Chance-/Risikoverhältnis für diese Strategien. Und genau das ist derzeit gegeben. (mehr …)

Basiswissen für den Optionen-Handel 5/2016: Die 100%-Ziel-Verkauf-Strategie verhindert „Gierfalle“ und sorgt für sichere Gewinne

Viele Börsianer machen den Fehler, dass sie hohe Buchgewinne in Teilen wieder abgeben oder – schlimmer noch – sogar zu Verlusten werden lassen.

Wenn das passiert, haben Sie den richtigen Zeitpunkt für die Gewinn-Realisierung verpasst. Ich nenne das die „Gierfalle“. Um diese Gierfalle zu vermeiden und Gewinne sicher zu realisieren, nutzen wir im Optionen-Profi die 100%-Ziel-Verkauf-Strategie. Damit realisieren Sie automatisch Gewinne von +100%, sobald sich diese ermöglichen lassen. (mehr …)

Basiswissen für den Optionen-Handel 4/2016: Das richtige Verhältnis von Calls und Puts im Auf und Ab der Märkte

 

Im laufenden Jahr schoss der DAX wild zwischen 10.485 und 8.699 Punkten auf und ab. Als er auf 8.699 Punkte fiel, bestand das Risiko eines Crashs. Die Psychologie kann diesen auslösen, denn wohin die Psyche der Anleger die Kurse führt, lässt sich nicht prognostizieren.

Deshalb mache ich Sie regelmäßig darauf aufmerksam, wie wichtig Put-Optionen sind. Der Kursverlauf dieses Jahres hat dies nochmals bestätigt. Es kommt also auf die richtige Strategie an. (mehr …)

Basiswissen für den Optionen-Handel 3/2016: Fallende Märkte – Put-Optionen bringen Ihnen serienweise 100%-Gewinne und mehr

 

Die Gewinn-Bilanz des Optionen-Profi im Crash des Jahres 2008 beweist die Aussage in der Überschrift. Die Gewinne im Optionen-Profi mit Puts im Crash-Monat Oktober 2008: +56,5%, +65,3%, +92,3%, +106,7%, +111,8%, +118,5%, +125,8%, +128,1%, +129,1%, +149,5%, +186,8%, +223,4%, +243,4%, +246,2%, +291,7%.

Auch im Frühjahr 2010 und im Jahr 2011 gab es deutliche Kursverluste der Märkte und im Optionen-Profi parallel dazu Gewinne mit Put-Optionen. (mehr …)