Ziel: Jede Woche eine Gewinn-Realisierung mit Optionen

Lieber Optionen-Investor,

letzte Woche habe ich Ihnen von den positiven Markteinschätzungen von BlackRock, dem weltweit größten Vermögens­verwalter und den Analysten der US-Großbank J.P. Morgan geschrieben.

Aktuelle Umfragen bei Unternehmen zeigen ein ebenso positives Bild. 7.000 befragte Unternehmen bewerten die aktuelle Wirtschaftslage als „ausgesprochen positiv“ und erwarten bis zum Jahresende eine gleichermaßen positive Entwicklung. Befragte Verbraucher bestätigen dieses positive Bild einer kerngesunden Volkswirtschaft ebenso.

Der DAX läuft zwar weiterhin zäh. Das ist ärgerlich und kostet Ihre Geduld. Parallel dazu notieren aber die US-Aktienindizes Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq auf Allzeithoch. So sicher wie das „Amen“ in der Kirche ist, so sicher ist auch, dass der DAX den US-Indizes folgen wird. Dafür sorgt nicht zuletzt auch das beschriebene positive konjunkturelle Umfeld.

Dann wird sich Ihre Geduld auch wieder in serienweise Gewinne auszahlen, so wie immer, seit es den Optionen-Profi gibt. Deshalb ist mein Ziel auch unverändert so, wie im Titel der aktuellen Monatsausgabe 08/2017 geschrieben: Jede Woche eine Gewinn-Realisierung.

Zalando: Gewinn-Realisierung und Neueinstieg geplant

Die am 01.08.2017 von mir empfohlenen Calls auf den Internet-Mode-Händler Zalando konnten Sie eine Zeitlang zum Kurs von 2,70 € kaufen. Bei der Empfehlung habe ich Ihnen geschrieben, dass ich eine Gewinn-Realisierung bei rund 50% plane. Kurz danach kletterte der Kurs nach oben. Mit dem aktuellen Kurs von 4,00 € verbuchen die Calls bereits 48% Gewinn.

Ich denke an eine Gewinn-Realisierung in dieser Woche. Danach „wünsche ich mir“ (ob’s hilft?), dass der Kurs etwas zurückkommt und wir neu einsteigen können. Damit haben dann auch die Leser eine neue Gewinn-Chance, die dieses Mal nicht kaufen konnten.

Zalando, Electronic Arts und Lufthansa auf meiner Watchlist

Zalando:

Wenn wir die eingangs erwähnte Gewinn-Realisierung mit den Calls auf Zalando umsetzen, kommt die Aktie sofort wieder auf meine Watchlist, denn der Chart zeigt, dass es weitere Gewinn-Chancen gibt. Auch das eingangs erwähnte positive konjunkturelle Umfeld spricht für weitere Kursgewinne der Aktie. Ideal für einen neuen Kauf von Calls wäre ein vorheriger Kursrücksetzer der Aktie.

Electronic Arts:

Die Aktie ist schon gut gelaufen. Gleichwohl geht es immer weiter aufwärts. Uns bietet sich eine hervorragende Trading-Chance.

Lufthansa:

Der Kurs der Lufthansa-Aktie ist Ende Juli 2017 von 21,50 € auf 18,46 € eingebrochen. Auslöser war der Ausblick des Unternehmens, der nicht so gut wie erwartet war. Nach Bodenbildung läuft der Aktienkurs jetzt wieder aufwärts, weil die Lufthansa gute Quartalszahlen vorgelegt hat. Das bietet uns eine weitere Top-Trading-Chance.

Eine spannende Woche liegt vor uns.

Mit besten Grüßen

Rainer Heißmann

Chefredakteur Optionen-Profi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.