Aktuelle Börsenlage: Aktives Traden im Auf und Ab der Märkte: Wir haben wieder einen +100%-Gewinn realisiert! Wir haben einen +72%-Gewinn realisiert! Wir haben Positionen zum Restwert verkauft und eine neue Position eröffnet!

Lieber Optionen-Investor,

eine wahrlich „explosive“ Woche liegt hinter uns. Der DAX explodierte am vergangenen Donnerstag kurzfristig über den Widerstand von 12.600 Punkten und markierte noch am selben Tag mit 12.814 Punkten ein neues Jahreshoch. Doch die Freude währte nicht lange, denn noch am selben Tag fiel der DAX wieder in den Bereich um 12.600 Punkte zurück. Am Freitag konnte sich der Index dann zwar weiterhin innerhalb der 1. Widerstandszone um 12.600 Punkte behaupten, er gab jedoch noch einmal leicht nach und beschloss den Wochenhandel bei 12.643 Punkten. Ich hatte Ihnen die Bedeutung der Chartbereiche um 12.600 Punkte und 12.800 Punkte in den vergangenen Wochenberichten immer wieder erläutert. In der vergangenen Woche schreib ich Ihnen an dieser Stelle: „Der Anlauf zu neuen Hochs, also die aktuelle aufwärtsgerichtete Impulsbewegung, setzt sich fort. Das nächste Kursziel liegt weiterhin im Bereich um etwa 12.650 Punkten“. Genau so ist es gekommen! Im Chart „DAX: Neuer Anlauf – Teil 3: Kursziel jetzt 12.800 Punkte!“ auf dieser Seite habe ich Ihnen den „Fehlausbruch“ über den Bereich des aktuellen 1. Widerstands zwischen etwa 12.600 – 12.650 Punkten markiert. Der DAX muss jetzt den 3. Anlauf nehmen, um den Bereich um 12.600 Punkte nach oben zu durchbrechen. Dann folgt als Kursziel erneut die Zone um 12.800 Punkte. Sie kennen den Hintergrund der Kursturbulenzen: Nach der anfänglichen Euphorie über eine Einigung im Brexit-Streit zwischen der EU und Großbritannien trat schnell auch wieder Ernüchterung und Skepsis ein. Zu Recht, denn am Samstag bewahrheitete sich die Befürchtung: Das britische Parlament lehnte eine schnelle Einigung ab. Boris Johnson muss nun um einen weiteren Aufschub des Brexits bitten, also über den 31.10. Das bedeutet eine weitere Phase der Unsicherheit. Das kommt an der Börse gar nicht gut an.

Traden im Auf und Ab der Märkte:

Wir nehmen Gewinne mit und steigen neu ein! In der vergangenen Woche haben wir wieder einmal Gewinne erzielt. Etwa +72% Gewinn mit den Calls auf SAP, nach nur 6 Wochen Haltedauer! Am Freitagabend unserer Zeit haben die Calls auf Bristol- Meyers Squibb den +100% Ziel-Gewinn erreicht. Sehr schön! Wir haben in der vergangenen Woche auch 2 Positionen mit Verlust verkauft, deren Basiswerte sich nicht wie erwartet entwickelt haben. Am Freitag haben wir dann eine weitere Position für das Chancen-Depot eröffnet. Näheres zu diesen Trades lesen Sie ab Seite 5.

Zur aktuellen Situation an den Märkten:

Trotz der Wirrungen um den Brexit eröffnete der DAX heute Morgen höher, nämlich bei 12.661 Punkten, und konnte sich im Verlauf des Vormittags bis über 12.700 Punkte steigern. Anscheinend ist eine Brexit- Verschiebung nun eingepreist. Umso besser! Der S&P 500 Future notiert zurzeit ebenfalls leicht im Plus, nämlich mit +0,2%. Sie wissen, der S&P 500 Future ist ein Terminkontrakt auf den US-Index S&P 500. Dieser wird weltweit rund um die Uhr gehandelt und gibt einen ersten Hinweis auf die Eröffnung des US-Marktes heute um 15:30 Uhr MEZ (9:30 Uhr EST, New Yorker Zeit). Ich erwarte den DAX im weiteren Verlauf des Tages zwischen etwa 12.350 – 12.550 Punkten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.