Aktuelle Börsenlage – Optionen-Profi: Die Kanonen donnern! Wir kaufen – und haben Gewinne realisiert!

Lieber Optionen-Investor,

am Freitag berichtete ich Ihnen bereits vom Wochenausklang der Börse. Insbesondere am Donnerstag letzter Woche und dann noch einmal, wenn auch weniger dramatisch, am Freitag, sind die Börsen weltweit eingebrochen. Der Chart „DAX: „Absturz in Richtung 1. Unterstützung“ auf der nächsten Seite zeigt die brisante Situation: Der Bereich um 11.100 Punkte wurde nach unten durchbrochen, und auch die 11.000-Punkte-Marke hielt nicht stand. Der DAX schloss am Freitag letzter Woche bei 10.907 Punkten. Ein Minus von 1,05%. Am Freitag wirkten sich vor allem schwache Konjunkturdaten negativ auf die Märkte aus: Die Auftragseingänge in Deutschland sanken, die von der europäischen Industrie produzierten Mengen fielen und die EU senkte die Wachstumsaussichten für 2019. Auch dem US-Index S&P500 erging es nicht viel besser. Nachdem sich die US-Märkte vorbörslich noch vergleichsweise stabil präsentierten, eröffneten diese schließlich im Minus. Dadurch brachen erneut die Dämme und zogen den DAX nochmal kräftig mit in die Tiefe. Doch der S&P 500 konnte zum Handelsschluss am Freitag wieder minimal ins Plus drehen. Er schloss bei 2.708 Punkten, das sind +0,07%.

Nächste Unterstützung um 10.700 Punkte

Die nächste massive charttechnische Unterstützung im DAX folgt jetzt um etwa 10.700 Punkte (1. Unterstützung). Spätestens hier sollte sich der Index stabilisieren. Kommen dann erste Käufer in den Markt, wird dieser Sog-Effekt dazu führen, dass auch schnell wieder der Bereich des 1. Widerstands um 11.200 Punkte nach oben durchbrochen wird. Das nächste Kursziel liegt in diesem Fall zunächst im Bereich des kurzfristigen „Zwischen -Widerstands“ um 11.400 Punkte.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.