Bank (Ihre Hausbank) oder Sparkasse

Wie lauten die Kontaktdaten?

Ihre individuelle Bank, Hausbank oder Sparkasse.

 

Wie funktioniert die Konto-/Depoteröffnung?

Das Depot eröffnen Sie vor Ort bei Ihrer Bank, Hausbank oder Sparkasse mit Ihrem persönlichen Wertpapierberater. Lassen Sie sich die erforderlichen Unterlagen aushändigen, und beantragen Sie die Börsentermingeschäftsfähigkeit, wenn Sie diese noch nicht besitzen.

 

Wie funktioniert der Aktien-Handel?

Bei Ihrer Bank oder Sparkasse können Sie alle in Deutschland gehandelten Aktien kaufen und verkaufen. Ob Sie auch Aktien direkt in den USA handeln können, müssen Sie bei Ihrer Hausbank erfragen. Wenn das möglich ist, informieren Sie sich bitte unbedingt auch über die Gebühren für den direkten Handel in den USA.

 

Wie funktioniert der Options-Handel?

Über viele, aber nicht alle, Banken und Sparkassen in Deutschland können Sie Optionen auf europäische und US-Werte handeln. Sie ordern Optionen dann genauso einfach wie Aktien: persönlich, telefonisch oder per Fax. Ihre Bank, Hausbank oder Sparkasse tritt dann als Broker für Sie auf. Ihr Vorteil: Sie wickeln den Optionen-Handel über die Ihnen vertraute Bankverbindung ab.

 

Welchen Tipp kann ich Ihnen zu den Gebühren geben?

Sprechen Sie bei Ihrer Bank auch die einzelnen Gebühren und die gesamte Gebührenstruktur beim Optionen-Handel an. Die Gebühren für den Optionen-Handel sind bei Banken oder Sparkassen oft viel zu hoch. Je nach Größe Ihres Depots oder Ihrer persönlichen Bankbindung können Sie durch ein Gespräch verbesserte und günstigere Konditionen erhalten.

 

Wie sieht die Schnell-Übersicht für die richtige Brokerwahl aus?

In der folgenden Schnell-Übersicht können Sie auf einen Blick alle für Sie wichtigen Kriterien einsehen und Ihre persönliche Wahl treffen. Die Reihenfolge stellt keine von uns empfohlene Rangfolge dar. In der oberen waagerechten Zeile sehen Sie die wichtigen Kriterien für den Optionen-Handel. So finden Sie schnell und einfach den Broker, der Ihren Anforderungen am besten entspricht.

 

Broker
(alpha
betisch
geordnet)
Gebühren Internet-
Handel
Handel
per Telefon
deutsch-sprachig Handel
an den US-Börsen
Handel in
Deutsch
land (Eurex)
ADiF Brokerage sehr günstig ja ja beim Telefonhandel ja ja
Agora Trading System sehr günstig ja ja beim Telefonhandel ja ja
Bank, Hausbank, Sparkasse vom Einzelfall abhängig ja ja vom Einzelfall abhängig ja
Bei heimischen Geldinstituten sollten Sie die Gebühren individuell erfragen.
Wichtig ist ebenfalls, welche Voraussetzungen für den Optionen-Handel von
Ihnen verlangt werden. Eine allgemeingültige Aussage lässt sich, wegen
der oft sehr unterschiedlichen Handhabungen der Kreditinstitute, nicht treffen.
Cap Trader sehr günstig ja nein ja ja ja
comdirect bank AG mittlere Gebühren nein nur Handel
über Telefon
ja nein ja
Cortal Consores mittlere Gebühren nein ja, aber mit
deutlichem Aufpreis
ja ja, über Korrespondenz-Broker ja
DAB bank AG mittlere Gebühren nein nur Handel
über Telefon
ja ja ja
Interactive Brokers günstigste Gebühren der hier genannten Broker ja, hier nur Internet nein nein ja ja
Lynx Broker sehr günstig, Rabattt für Vieltrader ja ja beim Telefonhandel ja ja
Onvista Bank mittlere Gebühren ja ja, aber zusätzliche Gebühren ja nein ja
Swissquote günstig ja ja, aber zusätzliche Gebühren ja ja ja

 

 

© Optionen-Investor
Rainer Heißmann
Chefanalyst und Chefredakteur Optionen-Profi

 

arrow-next


                             Barausgleich 

arrow-last


Baisse                              

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.