Basiswissen für den Optionen-Handel 2/18: Die richtige Laufzeit erhöht Ihre Gewinne: Der Zeitwert und seine Auswirkungen

Jede Option hat einen genau bestimmten letzten Handelstag. Dieser wird bei der Ausgabe der Option durch die Terminbörse festgelegt. Die Laufzeit bis zum letzten Handelstag wird „Restlaufzeit“ genannt.

Lange Restlaufzeit – tendenziell höherer Preis

Wir wissen: Je länger die Restlaufzeit, desto teurer ist tendenziell eine Option. Weitere wichtige Einflussfaktoren auf den Optionspreis sind dann noch die Schwankungsbreite (Volatilität), die Kursentwicklung des Basiswerts sowie die Höhe des Basispreises. Diese Parameter bestimmen im Wesentlichen den „Zeitwert“ der Option. Dabei gilt: Selbst wenn alle anderen Einflussparameter unverändert blieben (ein theoretisches Szenario), nimmt die Restlaufzeit zwangsläufig jeden Tag ab. Die Option verliert also jeden Tag ein klein wenig an Wert. Sie kennen dies als „Zeitwertverlust“.

Der Zeitwertverlust nimmt gegen Ende der Laufzeit stark zu

Beträgt die Restlaufzeit einer Option jedoch nur noch etwa 3 Monate, nimmt der Zeitwertverlust überproportional stark zu. Das bedeutet für uns: Selbst wenn der zugrunde liegende Basiswert steigt, kann es vorkommen, dass unser Call trotzdem an Wert verliert. Nämlich immer dann, wenn der Zeitwertverlust des Calls höher ist als der Gewinn durch den Anstieg des Basiswerts. Diese Situation gilt es zu vermeiden. Nach diesen Kriterien bestimme ich daher die richtige Laufzeit der empfohlenen Optionen:

1. Für das Basis-Depot empfehle ich gemäß meiner Strategie etwas längere Laufzeiten. Die Optionen sind dann tendenziell auch etwas teurer.

2. Ich empfehle Ihnen im Basis-Depot immer einen spätesten Verkaufstag. Dadurch entgehen wir dem überproportionalen Zeitwertverlust gegen Ende der Laufzeit. Steigt zu diesem Zeitpunkt der Basiswert allerdings weiter stark an, empfehle ich Ihnen die Verlängerung der Haltedauer der Option und sende Ihnen sofort meinen Optionen-Profi-Eil-Dienst.

3. Für das trading-orientierte Chancen-Depot würden lange Laufzeiten dagegen den Preis der Option nur unnötig erhöhen. Sie könnten dann pro Trade weniger Kontrakte kaufen. Spätestens jedoch, wenn der Zeitwertverlust zu hoch wird, empfehle ich auch hier den Verkauf.

Ich beobachte den Preis jeder meiner empfohlenen Optionen sehr genau. Gegebenenfalls sende ich Ihnen dann meine Optionen- Profi-Eilmeldung mit detaillierten Handlungs-Empfehlungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.