Bitcoins: Wir planen Trades

Lieber Optionen-Investor,

die US-Aktienindizes Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq haben Ihre Allzeithochs vergangene Woche erneut nach oben verschoben. Dort läuft die Rally.

Der DAX hingegen tendiert seit Anfang Oktober 2017 mehr oder weniger seitwärts und kann sich von der 13.000 Punkte-Marke nicht nach oben absetzen. Im laufenden Dezember gab es im DAX sogar kurze Abstecher unter die 13.000 Punkte. Das war das Kursniveau vom Juni dieses Jahres. Kurz: Der DAX tut sich mal wieder schwer und verlangt Ihnen Geduld ab. Das Gute:

Dass der DAX den US-Indizes hinterherläuft, ist nicht außergewöhnlich. Das können Sie immer wieder beobachten. Typisch ist dann, dass der DAX plötzlich einen Zwischenspurt aufs Parkett legt und die US-Indizes nicht nur ein-, sondern sogar weit überholt. Geradezu legendär war die entsprechende DAX-Rally von Anfang des Jahres 2015. Sie bescherte uns seinerzeit eine regelrechte Flut von 100%-Gewinnen mit Calls auf Aktien aus dem DAX.

Der DAX wird auch dieses Mal wieder durchstarten und aufholen. Dann können Sie sich wieder über serienweise 100%-Gewinne mit Calls auf DAX-Aktien freuen.

Aktuell freuen wir uns über gut laufenden Calls auf US-Titel. Da gab es vergangene Woche den nächsten 100%er.

100%-Ziel-Gewinn mit T-Mobile US realisiert

Am 09.11.2017 haben wir Ihnen Calls auf T-Mobile US empfohlen (Call – Jan.19 – 67,50 $). Die Calls konnten Sie für 2,75 $ kaufen. Nur gut 4 Wochen danach klingelte es in der Handelsmaske. Die Calls wurden zu 5,50 $ verkauft. Der nächste 100%er ist realisiert.

Bitcoins: Wir planen Trades

Bitcoins sind in aller Munde. Der Kurs dieser Spekulation (ich nenne Bitcoins nicht Währung) explodiert. Die einen Trader sehen den Kurs erst am Anfang von viel höheren Notierungen. Andere sagen einen kommenden Crash voraus. Uns ist das egal. Wichtig ist, der Kurs schwankt extrem. Genau das ist optimal für Trades auf Bitcoins. Ob es dabei rauf oder runter geht, spielt keine Rolle, denn wir können Calls für steigende und Puts für fallende Notierungen von Bitcoins einsetzen.

Futures auf Bitcoins haben ein zu hohes Risiko

Aktuell können Sie an der Chicagoer Terminbörse (CBOE) Futures auf Bitcoins handeln. Und die Terminbörse Eurex denkt über die Markteinführung von Futures auf Bitcoins nach. Diese Futures bieten Ihnen zwar attraktive Gewinn-Chancen, sie beinhalten aber ein unkalkulierbar hohes Risiko. Ein zu hohes Risiko. Diese Futures empfehlen wir Ihnen nicht zum Kauf.

Optionen auf Bitcoins sind geplant, wir sind am Ball

Spannend ist aber, dass die CBOE plant, Optionen auf Bitcoins anzubieten. Noch gibt es diese Optionen nicht. Wir beobachten das täglich und informieren Sie sofort, wenn die CBOE Optionen auf Bitcoins anbietet. Ob der Kurs der Bitcoins dann gerade weiter nach oben explodiert oder crashartig fällt, spielt – wie oben geschrieben – keine Rolle. Sie werden mit Calls oder Puts von dieser hohen Schwankungsbreite profitieren. Wir sind am Ball und werden mit Ihnen Optionen auf Bitcoins handeln, sobald es möglich ist.

Mit besten Grüßen

Rainer Heißmann

Chefredakteur Optionen-Profi

 

Dr. Gregor Bauer

Chefanalyst Chancen-Depot

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .