Gedecktes Stillhaltergeschäft

hkklogo

Darum handelt es sich bei einem gedeckten Stillhaltergeschäft

Bei einem gedeckten Stilhaltergeschäft handelt es sich um eine Strategie mit Optionen, die eine gewisse Absicherung mit sich bringt.

 

Diese Formen des gedeckten Stillhaltergeschäftes gibt es

Es gibt das gedeckte Stillhaltergeschäft bei einem Call. Darüber hinaus existiert das gedeckte Stillhaltergeschäft bei einem Put.

 

So funktioniert ein gedeckter Call als Form des gedeckten Stillhaltergeschäftes

Ein gedeckter Call als Form des gedeckten Stillhaltergeschäftes funktioniert so, dass der Verkäufer der Option (Stillhalter) eine exakt gleichgroße Anzahl an Aktien des Basiswertes in seinem Depot vorhält wie er abgeleitet über die Option handelt.

 

So funktioniert ein gedeckter Put als Form des gedeckten Stillhaltergeschäftes

Ein gedeckter Put als Form des gedeckten Stillhaltergeschäftes funktioniert so, dass der Verkäufer der Option (Stillhalter) eine exakt gleichgroße Menge an Kapital vorhält, um eine eventuelle Ausübung aus der Option bezahlen zu können.

 

So sehen Beispiele für gedeckte Stillhaltergeschäfte aus

Der folgenden Tabelle können Sie Beispiele für gedeckte Stillhaltergeschäfte entnehmen.

 

 gedecktes-stillhaltergeschäft

 

Aktien und Optionen im perfekten Zusammenspiel

– Höhere Gewinnchancen – Fantastische Gewinne – weniger Risiko

Klicken Sie hier für den 30-Tage GRATIS Test von:

hkklogokl

 

Andere Heißmann Königklasse Fachbegriffe finden Sie hier:

Achtung-Schild
Glattstellen
Gedeckter Call
Gedeckter Put
Stillhalter

 

© Optionen-Investor
Rainer Heißmann
Chefanalyst und Chefredakteur Optionen-Profi

 

arrow-next


                            Gekaufte Optionen 

arrow-last


Gap up       

 

Kommentare

  1. Raphael Benner sagt:

    Hallo Herr Heißmann,

    wie sieht es aus, wenn man Kontrakte zu einem Basispreis verkauft und dagegen dieselbe Anzahl Kontrakte mit einem höheren Basispreis (bei Calls) bzw. einem niedrigeren Basispreis (bei Puts) kauft? Betrachten wir die gleiche Laufzeit aller Optionen. Welche Marginanforderung wird der Broker für die Shortpositionen haben? Berücksichtigt er dabei auch die Longpositionen?

    Herzliche Grüße aus Heilbronn

    Raphael Benner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.