Günstiger Einkauf = höherer Gewinn (Teil 1)

In den letzten Wochen haben mich viele Leser gefragt, ob sie bei unserem Top-Trade auf Silber (Basiswert: iShares Silver Trust • Kürzel: SLV • Optionsart: Call • Laufzeit: Jan.13 • Basispreis: 35 $ • Kaufkurs 3,50 $) auch zum Kaufpreis von 5,00 $ noch einsteigen sollten. Die Frage der Leser ging dann oft in die Richtung, dass wir ja einen Ziel-Gewinn von +200% anvisieren. Und wenn sie dann beim Kauf zu 5,00 $ „nur“ +100% Gewinn realisieren würden, wäre das auch ausreichend. Stimmt, +100% sind ausreichend und sehr oft unser Ziel-Gewinn. Ein Ziel-Gewinn wird aber nicht in jedem Fall erreicht. Deshalb lautete meine Antwort jedes Mal etwa so: „Den Call auf Silber haben wir bereits mehrfach empfohlen. Viele Leser haben zu 3,50 $ gekauft. Deshalb wollen wir nicht, dass jemand nachträglich teurer einsteigt. Wir wollen vermeiden, dass Sie z.B. zu 5,00 $ einsteigen, wir eventuell zu 4,80 $ verkaufen und einen attraktiven Gewinn mitnehmen, während Sie einen Verlust hätten.“ Vergleichbare Fragen erhalte ich auch regelmäßig von neuen Lesern, die nachträglich in einen gut laufenden Trade noch einsteigen wollen, um die dann noch weiter zu erwartenden Gewinne auf dem Weg zum 100%-Ziel-Gewinn mitzunehmen. Grundsätzlich ist die Überlegung richtig, denn viele unserer Empfehlungen erreichen den 100%-Ziel-Gewinn. Aber wir steigen auch oft vorher aus, um Verluste zu begrenzen oder Gewinne von z. B. +10%, +50% oder +80% zu realisieren.

 

Entscheidend für Gewinne: Der richtige Kaufpreis
Bei diesen Beispielen zeigt sich ganz klar: Den ersten Schritt zum Gewinntrade machen Sie beim Einkauf. Je billiger Sie Optionen kaufen, desto niedriger ist Ihr Risiko und desto höher ist Ihre Gewinnchance. Daher stammt die „kleine Börsenweisheit“: Im Einkauf liegt der Gewinn. In diesem Zusammenhang ein Wort zum Risiko: Der Kaufpreis ist das maximale Risiko. Wenn Sie eine Option kaufen, haben Sie mit dem bezahlten Kaufpreis gleichzeitig das maximale Risiko festgelegt (den Kaufpreis). Denn es gibt keine Nachschusspflicht bei gekauften Optionen.

Fazit: Je niedriger Ihr Kaufpreis, desto niedriger ist das Risiko.

 

Kalkulationspreis optimiert Ihre Gewinne
Für Empfehlungen des Optionen-Profi finden Sie den optimalen Kaufpreis ganz einfach.

 

Chancen-Depot
Für die Empfehlungen des Chancen-Depots nennen wir Ihnen immer auf den Cent genau den Kaufpreis, zu dem Sie in eine Option einsteigen können. Wenn wir Ihnen in den Wochenberichten einen nachträglichen Einstieg empfehlen, geben wir Ihnen auch dort den dann günstigsten Kaufkurs an. Dieser liegt nie höher als der Kaufpreis, den ich für die Aufnahme ins Chancen-Depot verbucht habe. Damit ist die Performance Ihrer Trades immer mindestens so gut wie die des Optionen-Profi. Es gilt die Gleichung: Günstiger Einkauf = höherer Gewinn.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.