Kerzenchart: Silber am 26.05.2009

In der vorigen Woche habe ich in der „Charttechnik technische Analyse für Jedermann“ an dieser Stelle den Chart des Silbers mit wenigen, ganz  einfachen, aber aussagekräftigen Linien untersucht. Einen aussichtsreichen Einstieg habe ich für den Kursbereich oberhalb von 14 USD empfohlen. Meine Betrachtung des Silbers im Kerzenchart bestätigt diese Einschätzung.

Silber: Kerzenchart zeigt Widerstand
Kerzenchart: Der Widerstand bei 14 USD ist so gut wie überwunden. Aber kurz darüber (dicke Linie im obigen Kerzenchart) befindet sich ein hartnäckiger Widerstand.
Kerzenchart:
Der Widerstand bei 14 USD ist so gut wie überwunden. Aber kurz darüber (dicke Linie im obigen Kerzenchart) befindet sich ein hartnäckiger Widerstand.

Den Widerstand bei 14 USD habe ich bewusst mit einer dünnen waagerechten Linie eingezeichnet. Der Grund: Selbst wenn der Kurs nochmals unter 14 USD fällt, ist das keine starker Widerstand mehr. Denn dieser Bereich wurde bereits mehrfach durchgehandelt. Aber bei 14,50 USD (im Kerzenchart mit dicker waagerechter Linie gekennzeichnet) ist ein großer Widerstand. Von dort ist der Kurs bereits mehrfach nach unten abgeprallt. Und auch heute (26.05.2009) sieht es zum Handelsauftakt in den USA nicht so aus, als ob der Kurs diesen Widerstand überwindet und damit ein Kaufsignal auslöst.

Geduld ist also gefragt, wenn Sie bereits in Silber investiert sind oder in Silber investieren wollen. Denn der Kerzenchart signalisiert noch keinen direkten Ausbruch nach oben. (Übrigens: Die Leser des Optionen-Profi und Option Advisor wissen, dass ich sie sofort informiere, wenn sich im Silber eine (neue) Kaufchance ergibt.

==========================================================
DAX 2009: +50% oder –50%?
Keiner weiß, was passieren wird! Die Gewinn-Strategien der Investment-Elite haben die Antwort für Sie. Egal ob der DAX gewinnt oder verliert – SIE gewinnen auf jeden Fall.
Machen Sie jetzt den 30-Tage GRATIS Test
==========================================================

Kerzenchart: Die Erklärung

Eine grafische Darstellung eines Kursverlaufes eines Indexes, einer Aktie oder, wie hier, von Silber, wird Chart genannt. Die Analyse per Kerzenchart stammt aus dem asiatischen Raum. Der Name „Kerzenchart“ kommt von dem Bild, das jede Kursbewegung wie eine Kerze darstellt. Oft ist unten der „Kerzenkörper“ und oben ein „Docht“. Der Kerzenkörper zeigt den Eröffnungs- und Schlusskurs. Die Dochte (Linien) über und unter dem Körper markieren die Höchst- beziehungsweise Tiefstkurse der dargestellten Zeitperiode. Im obigen Kerzenchart ist die Kerze weiß, wenn der Schlusskurs über dem Eröffnungskurs lag. Und die Kerze ist blau (bei Ausdruck schwarz) wenn der Schlusskurs unter dem Eröffnungskurs lag. Da der Kerzenchart mit seinen einzelnen Kerzen auch detaillierte Informationen der dargestellten Zeitperiode darstellt, ist er gut für kurz- und mittelfristige Analysen geeignet.

Mit einem wachsamen Auge auf Silber, aber auch Gold, Währungen und Öl grüße ich Sie herzlich (Das andere Auge ist auf die Aktienbörsen gerichtet.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.