Optionen-Profi: Aktuelle Börsenlage: DAX: Heftiger Kampf im Bereich um 15.500 Punkte – wir schlagen bei Rücksetzern zu!

Lieber Optionen-Investor,

mittlerweile sind wir das Szenario gewohnt: Zum Wochenbeginn, am Montag, den 13.12., stieg der DAX zunächst deutlich an, blieb jedoch noch im Bereich des aktuellen 2. Widerstands stecken. Am Dienstag sackte der DAX dann weiter ab und fand erst bei 15.448 Punkten sein Tief. Dann das Zwischenhoch am Donnerstag und der erneute Absturz am Freitag. Im Chart „DAX: Hohe Schwankungen im Wochenverlauf – wir nutzen weiterhin Chancen im Auf und Ab!“, habe ich Ihnen den sehr schwankungsintensiven Kursverlauf der vergangenen Woche markiert. Sie sehen den Kurseinbruch am Dienstag, die Kursexplosion am Donnerstag und den erneutem Rücksetzer zum Wochenschluss am Freitag.

Mein Fazit: Wichtig bleibt auch diese Woche der Bereich um 15.500 Punkte, also die aktuelle 1. Unterstützung. Es gilt weiter, was ich Ihnen in der vergangenen Woche geschrieben habe: „Doch auch ein Durchbruch nach unten sollte zunächst auf Höhe der 2. Unterstützung enden. Wir traden weiterhin im Auf und Ab der Märkte, setzen unsere Kauf-Strategie um und investieren in Calls und Puts. So werden wir auch im Jahr 2022 erfolgreich sein!“

Wir schlagen bei Rücksetzern zu: Kauf der Calls auf Realty Income und Huntsman zum empfohlenen Preis!

Am 15.12. gelang uns der Kauf der Calls auf Realty Income (O) zum empfohlenen Preis, und zwar in Folge des Rücksetzers an diesem Tag. Damit ging meine Kauf-Strategie sehr gut auf. Am 17.12. empfahl ich Ihnen dann den Einstieg in neue Calls auf Huntsman (HUN), ebenfalls für das Chancen-Depot. Sie konnten die Calls bereits am 17.12. zum empfohlenen Preis kaufen. Näheres zu diesen Trades lesen Sie auch auf den Seiten 6 und 7.

DAX und S&P 500 verlieren im Wochenverlauf unter hohen Schwankungen

Der DAX schloss die vergangene Handelswoche bei 15.532 Punkten ab. Damit verlor der Index nur leicht, nämlich -0,58%, im Vergleich zum Schlusskurs vom Freitag, den 10.12. (15.623 Punkte). Der US-Index S&P 500 beendete die vergangene Woche bei 4.620 Punkten. Damit verlor der S&P 500 im Verlauf der vergangenen Woche deutlicher als der DAX, nämlich -1,93%, bezogen auf den Schlusskurs vom 10.12. (4.712 Punkte).