Optionen-Profi: Aktuelle Börsenlage: EZB und China verderben die Börsenstimmung – wir haben einen weiteren +100%-Gewinn realisiert!

Lieber Optionen-Investor,

„Investoren in Kauflaune“, so der Titel meines Marktberichts von vergangener Woche. Ich schloss mit dem Satz: „Ich bin jedenfalls gespannt, was die neue Handelswoche bringt und aus welcher Richtung jetzt möglicherweise neues Störfeuer kommt“. Der DAX schloss in der vergangenen Handelswoche im Minus. Das Störfeuer kam aus der Richtung Europäische Zentralbank (EZB) und China. Den Investoren verging die Kauflaune. Dabei gab es gar keine neuen „Hiobsbotschaften“. Am Donnerstag gab die EZB bekannt, die Zinsen nicht zu erhöhen. Sie kündigte auch keine weitere Erhöhung in diesem Jahr an. Das ist einerseits gut, sorgt es doch für weiterhin billiges Geld. Andererseits lässt dies wiederum Befürchtungen auf eine schwächelnde europäische Konjunktur aufkommen. Zudem fielen dann die am Freitag veröffentlichten Zahlen zum chinesischen Exportvolumen schlechter aus als erwartet.

Eher Gewinnmitnahmen als fundamentale Gründe

Ursächlich für den Kursrückgang in der vergangenen Woche sind meiner Meinung nach aber weniger die von mir eben genannten Faktoren, sondern eher Gewinnmitnahmen spekulativer Marktteilnehmer. Schließlich ist der DAX seit Januar 2019 schon ordentlich in Richtung des Widerstands um 11.900 Punkte gestiegen. Im Chart „DAX: Korrekturphase im Aufwärtstrend“ sehen Sie, dass der aktuelle Rücksetzer auf die 1. Unterstützung um 11.400 Punkte zuläuft. Insgesamt ist der übergeordnete Aufwärtstrend seit Januar 2019 noch intakt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.