Optionen-Profi: Aktuelle Börsenlage: Kursexplosion folgt auf Kurseinbruch – wir steigen in Calls und Puts ein!

Lieber Optionen-Investor,

ist Ihnen in der vergangenen Woche auch schwindelig geworden? 

– Kursanstieg am Montag und Dienstag, im Hoch auf 13.444 Punkte.

– Kurseinbruch am Mittwoch und Donnerstag, im Tief auf 13.022 Punkte.

– Kursexplosion am Freitag, im Hoch auf 13.542 Punkte.

Im Chart „DAX: Kurskapriolen zum Wochenschluss – wir nutzen die Kurse zum Einstieg“ sehen Sie, dass der DAX zunächst im Bereich des bisherigen 1. Widerstands um 13.200 Punkte heftig hin und her schwankte. Am Donnerstag, den 03.11., drohte nach der Eröffnung sogar der Absturz nach unten. Jedoch drehte der DAX gegen Mittag wieder ins Plus. Am Freitag dann die Explosion über die obere Begrenzung des bisherigen 1. Widerstandsbereichs. Auch der Schlusskurs lag knapp darüber. Daher wurde der 1. Widerstand nun zur 1. Unterstützung. Diese habe ich Ihnen entsprechend im Chart eingezeichnet.

Dazu die Hintergründe:

– Die FED erhöhte am 3.11. wie erwartet den Leizins um 0,75% auf 3,75 – 4,00%.

– In der Privatwirtschaft entstanden 261.000 neue Stellen. Die Erwartung lag bei nur 205.000.

Dies löste Sorgen der Investoren aus, die positiven Zahlen könnten der FED Anlass für weitere aggressive („hawkishe“) Zinssteigerungen geben. Jerome Powell (FED-Chef) hatte nämlich, entgegen der „Hoffnungen“ der Investoren, in seiner Rede keine deutlichen Anzeichen auf ein Zurückfahren der Zinssteigerungen gegeben!

Am 4.11.wurden die Arbeitslosenzahlen für Oktober gemeldet: Die Arbeitslosenquote stieg auf 3,7%. Sie liegt damit immer noch niedrig, erwartet wurden jedoch nur 3,6%. Dies löste nun Hoffnungen auf eine weniger aggressive („dovishe“) Zinssteigerungspolitik aus! Hinzu kamen Meldungen über mögliche Lockdown-Lockerungen der restriktiven Corona-Politik in China. Mein Fazit: Wir sind am 03.11. in die neuen Empfehlungen zum empfohlenen Preis eingestiegen bzw. knapp darüber. Der DAX bewegt sich nun auf die Region um 14.000 Punkte zu, dem Bereich des jetzigen 1. Widerstands. Dieser Bereich wird „kritisch“, denn hier wartet das markante Zwischenhoch vom August 2022. Wir investieren nach wie vor in Calls und Puts!

Im Wochenverlauf: DAX gewinnt deutlich – der S&P 500 verliert stark 

Der DAX notierte zum Schlusskurs am Freitag, den 04.11., bei 13.459 Punkten. Damit gewann der Index im Wochenverlauf +1.6%, im Vergleich zum Schlusskurs vom Freitag, den 28.10. (13.243 Punkte). Der US-Index  S&P 500 fiel dagegen im Verlauf der vergangenen Woche zurück und schloss bei 3.770 Punkten. Damit verlor der Index -3,3%, bezogen auf den Schlusskurs vom 28.10. (3.900 Punkte).

 

Der Verlauf der heutigen Eröffnung des DAX

Zur Erläuterung des Charts: Ein Balken beschreibt jeweils die Entwicklung eines Handelstages. Dabei stellt ein grüner Balken einen Tag mit steigenden Kursen dar, gerechnet vom Eröffnungs- bis zum Schlusskurs des jeweiligen Tages. Ein roter Balken beschreibt entsprechend einen Tag mit fallenden Kursen.

Nahezu unverändert gegenüber dem Freitag-Schluss

Der grüne Balken ganz rechts im Chart beschreibt die Entwicklung nach der heutigen Eröffnung des DAX. Dieser eröffnete zunächst im Bereich des Schlusskurses vom Freitag, nämlich bei 13.398 Punkten. Bis gegen Mittag stieg der Index dann weiter an, bis in die Region um 13.600 Punkte. Daher ist der Kursbalken grün.

Die US-Märkte können den Verlauf des DAX am Nachmittag beeinflussen

Der DAX orientiert sich spätestens gegen Mittag deutscher Zeit in die USA, und zwar auf den Verlauf des S&P 500 Future. Der S&P 500 Future ist ein Terminkontrakt auf den US-Index S&P 500. Dieser wird weltweit beinahe rund um die Uhr gehandelt und ist damit ein guter Indikator für die Eröffnung des US-Börsenhandels um 09:30 Uhr US-Zeit (EST). Je näher die Eröffnung der US-Märkte rückt, desto signifikantere Hinweise gibt der S&P 500 Future auf die Eröffnung des börslichen Handels in den USA. Diese Tendenz kann auch den Verlauf des DAX beeinflussen. Ihr Nutzen: Ich beobachte für Sie den US-Kursverlauf auch vor der Eröffnung der US-Märkte um 15:30 Uhr deutscher Zeit. Auch diesen beziehe ich gegebenenfalls in meine Empfehlungen an Sie ein.

Der S&P 500 – Future notiert leicht im Plus

Der Future-Kontrakt auf den S&P 500 notiert zurzeit bei etwa 3.790 Punkten und liegt damit knapp 0,3% im Plus, im Vergleich zum Schlusskurs des Futures vom Freitag. Damit deutet sich eine eher verhaltene Eröffnung des US-Aktienmarktes an. Diese könnte dann am Nachmittag auch den DAX etwas einbremsen. Am Donnerstag, den 03.11., haben Sie die Monatsausgabe 11/2022 erhalten Meine aktuellen Einschätzungen und genauen Handelsempfehlungen zu den Trades aus der Monatsausgabe 11/2022 lesen Sie jetzt.