Optionen-Profi: Aktuelle Börsenlage: Stabilisierung nach Kursexplosion – unsere Calls legen weiter zu und wir steigen günstig in Puts ein!

Lieber Optionen-Investor,

nach der Kursexplosion vor 2 Wochen mussten die Investoren in der vergangenen Woche offenbar erst einmal verschnaufen. An den Märkten kehrte Ruhe ein. Im Chart „DAX: Seitwärts über 14.000 Punkte – wir bleiben in Calls und Puts investiert!“ sehen Sie, dass der DAX in der vergangenen Woche zwischen der 1. Unterstützung und dem 1. Widerstand pendelte. Dies zudem bei geringer Schwankungsbreite. Das Wochentief markierte der DAX am Montag, den 14.11., bei 14.179 Punkten, das Wochenhoch erreichte er am Freitag, den 18.11., bei 14.457 Punkten. Im Wochenverlauf konnte der DAX jedoch erneut zulegen. Mein Fazit: Mangels neuer Nachrichten fehlten den Investoren in der vergangenen Woche auch neue Handlungsimpulse. Nach dem vorangegangenen Kursanstieg wollten Käufer daher auf dem aktuellen Niveau nicht mehr einsteigen. Wer investiert war, verkaufte jedoch auch nicht. Die Märkte bewegen sich daher zurzeit auf einer Gradwanderung – nämlich zwischen Hoffen auf gute Nachrichten und Bangen wegen möglicher neuer „Hiobsbotschaften“. Diese könnten beispielsweise von der Zinsseite kommen, durch eine erneute Eskalation im Krieg gegen die Ukraine oder auch aus China.

Im Wochenverlauf: DAX schließt im Gewinn – der S&P 500 verliert

Der DAX notierte zum Schlusskurs am Freitag, den 11.11., bei 14.431 Punkten. Damit gewann der Index im Wochenverlauf knapp +1,5%, im Vergleich zum Schlusskurs vom Freitag, den 11.11. (14.224 Punkte). Der US-Index S&P 500 verlor dagegen etwas und schloss bei 3.967 Punkten. Damit fiel der Index etwa -0,6% zurück, bezogen auf den Schlusskurs vom 11.11. (3.992 Punkte).

Der Verlauf der heutigen Eröffnung des DAX

Zur Erläuterung des Charts: Ein Balken beschreibt jeweils die Entwicklung eines Handelstages. Dabei stellt ein grüner Balken einen Tag mit steigenden Kursen dar, gerechnet vom Eröffnungs- bis zum Schlusskurs des jeweiligen Tages. Ein roter Balken beschreibt entsprechend einen Tag mit fallenden Kursen.

Leichter Kursrückgang zur Eröffnung

Der kleine grüne Balken ganz rechts im Chart beschreibt die Kursentwicklung nach der heutigen Eröffnung des DAX. Dieser eröffnete zunächst mit einer Kurslücke nach unten im Vergleich zum Schlusskurs vom Freitag, nämlich bei 14.365 Punkten. Im Verlauf des Vormittags stieg der Index dann jedoch etwas an, bis in die Region um 14.380 Punkte. Dann fiel er wieder leicht zurück. Daher ist der Kursbalken grün, jedoch liegt der Kurs noch unterhalb des Schlusskurses vom Freitag.

Die US-Märkte können den Verlauf des DAX am Nachmittag beeinflussen

Der DAX orientiert sich spätestens gegen Mittag deutscher Zeit in die USA, und zwar auf den Verlauf des S&P 500 Future. Der S&P 500 Future ist ein Terminkontrakt auf den US-Index S&P 500. Dieser wird weltweit beinahe rund um die Uhr gehandelt und ist damit ein guter Indikator für die Eröffnung des US-Börsenhandels um 09:30 Uhr US-Zeit (EST). Je näher die Eröffnung der US-Märkte rückt, desto signifikantere Hinweise gibt der S&P 500 Future auf die Eröffnung des börslichen Handels in den USA. Diese Tendenz kann auch den Verlauf des DAX beeinflussen. Ihr Nutzen: Ich beobachte für Sie den US-Kursverlauf auch vor der Eröffnung der US-Märkte um 15:30 Uhr deutscher Zeit. Auch diesen beziehe ich gegebenenfalls in meine Empfehlungen an Sie ein.

Der S&P 500 – Future notiert im Minus

Der Future-Kontrakt auf den S&P 500 notiert zurzeit bei etwa 3.951 Punkten und liegt damit etwa 0,6% im Minus, im Vergleich zum Schlusskurs des Futures vom Freitag. Damit deutet sich eine etwas tiefere Eröffnung des US-Aktienmarktes an, die auch dem DAX keine Unterstützung verleiht.

Am Donnerstag, den 03.11., haben Sie die Monatsausgabe 11/2022 erhalten Meine aktuellen Einschätzungen und genauen Handelsempfehlungen zu den Trades aus der Monatsausgabe 11/2022 lesen Sie jetzt.