Optionen-Profi: Der DAX beendet die Woche mit Verlusten. Wir lauern auf Schnäppchen-Preise!

Freitag, 31. Mai 2019

Lieber Optionen-Investor,

endlich! Soeben hat der DAX die Handelswoche, und damit auch den Monat Mai, abgeschlossen. Allerdings mit einem Verlust. Zum heutigen Schlusskurs notierte der Index bei 11.726 Punkten. Damit verlor er gegenüber dem gestrigen Schlusskurs noch einmal 1,47%. Auch die Marke von 12.000 Punkte wurde damit nach unten durchbrochen. Der Handelskrieg USA – China eskalierte weiter Der Handelsstreit spitzte sich weiter zu, nachdem die chinesische Regierung nun ihrerseits eine Einschränkung, oder sogar ein generelles Ausfuhrverbot, auf die Metall-Gruppe der „Seltenen Erden“ in die USA angedroht hat. Dazu kurz die Fakten: Als Seltene Erden werden 17 natürlich vorkommende Elemente bezeichnet, etwa Neodym, Terium und Cerium. Seltene Erden sind unentbehrlich für die Produktion von Smartphones, Leuchtmitteln, Flachbildschirmen und Kameras bis hin zu Elektroautos. Diese Metalle sind also für moderne Volkswirtschaften unverzichtbar. Bisher entfallen mehr als 95 Prozent der weltweiten Produktionsmenge auf China. Die USA sind bei Seltenen Erden zu rund 80 Prozent von Importen aus der Volksrepublik abhängig. Ein Export-Stopp würde die US-Industrie daher empfindlich treffen. Wir lauern auf Schnäppchen-Preise – und neue +100%-Gewinn-Chancen! Ich habe Ihnen in dieser Woche keine Kauf-Empfehlung für Calls gesendet. Das stellte sich heute noch einmal als richtige Entscheidung heraus. Wir wären direkt in die Verlust-Zone gerauscht! Wir warten ab und halten unser Pulver trocken, um dann zu Abstauber-Preisen einzusteigen, wenn sich die Politik beruhigt hat. So legen wir die Basis für unsere nächsten +100%-Gewinn-Chancen und auch mehr! Neue „heiße“ Gewinn-Chancen: Die Monatsausgabe 06/2019 sende ich Ihnen am 06.06.2019! Am 06.06. sende ich Ihnen meine Empfehlungen zu neuen Gewinn-Chancen mit Calls, sowie auch den Puts zur Absicherung. Die günstigen Kurse nutzen wir zum Einstieg und können so erfolgreich im Auf und Ab der Märkte traden. Ich melde mich am Montag, dem 03.06., nach der Eröffnung des deutschen Marktes wieder bei Ihnen mit den neuesten Meldungen und meinem aktuellen Wochenbericht.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!

Es grüßt Sie

Ihr

Dr. Gregor Bauer

Chefredakteur Optionen-Profi

 

 

Impressum: Der Optionen-Profi • © by GeVestor Financial Publishing Group • Theodor-Heuss-Straße 2-4 • 53177 Bonn • Telefon +49 228 9550185 • Telefax: +49 228 3696480 • premiumservice@gevestor • www.gevestor.de • Chefredakteur: Dr. Gregor Bauer (V.i.S.d.P.) • GeVestor ist ein Unternehmensbereich der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG • Vorstand Richard Rentrop • USt.-ID: DE 812639372 • Amtsgericht Bonn, HRB 8165 • © Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Alle Rechte vorbehalten. • Nachdruck, Weitergabe und sonstige Reproduktionen nur mit Genehmigung des Verlags. Risikohinweis: Unsere Informationen basieren auf Quellen, die wir für zuverlässig halten. Die Angaben erfolgen nach sorgfältiger Prüfung, jedoch ohne Gewähr. Für die Platzierung von Kauf- und Verkaufsaufträgen ist der Nutzer allein verantwortlich. Gute Ergebnisse in der Vergangenheit garantieren keine positiven Resultate in der Zukunft. Optionen bieten höhere Chancen auf Gewinne, aber zugleich spekulative Risiken, die im negativsten Fall bis zu einem Totalverlust der investierten Mittel führen können. Daher wird ausdrücklich davon abgeraten, Anlagemittel nur auf wenige Empfehlungen zu konzentrieren oder für diese Investments Kredite aufzunehmen. Der Anteil einzelner Optionen-Kontrakte sollte nicht mehr als 10% der für den Optionen- Handel vorgesehenen Mittel betragen. Sie sollten zu jeder Zeit sowohl Calls als auch Puts im Depot halten. Für den Optionen-Handel ist die Börsentermingeschäftsfähigkeit erforderlich. Im Optionen-Profi setzen wir die Börsentermingeschäftsfähigkeitund, dass die spekulativen Risiken des Terminhandels bekannt sind, voraus.

 

Disclaimer: Die in „Der Optionen-Profi“ enthaltenen Finanzanalysen und Empfehlungen zu einzelnen Finanzinstrumenten ersetzen keine individuelle Anlageberatung durch Ihren Anlageberater oder Vermögensberater. Unsere Analysen und Empfehlungen richten sich an alle Abonnenten und Leser unseres Börsenbriefes, die in ihrem Anlageverhalten und ihren Anlagezielen sehr unterschiedlich sind. Daher berücksichtigen die Analysen und Empfehlungen in „Der Optionen-Profi“ in keiner Weise persönliche Anlagesituationen. Diese Publikation darf nur von der Person gelesen und genutzt werden, die im Abonnementvertrag aufgeführt ist. Alle an der Erstellung der Ausgabe beteiligten Mitarbeiter und Redakteure unterliegen den strengen, der BAFIN vorliegenden, Compliance-Richtlinien des Verlages. Nur unter den darin gemachten Auflagen ist es diesen Personen erlaubt, die empfohlenen Werte selber zu handeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.