Bullenfalle: Wochenschlusskurs des DAX bestätigt meine Vorsicht

Gestern hieß mein Marktkommentar: „Bullenfalle droht: DAX prallt von 5.000-Punkte-Marke ab“ – Der aktuelle Wochenschlusskurs des DAX bestätigt meine vorsichtige Haltung und weist auch auf eine Bullenfalle hin: Der DAX notiert an diesem Wochenende mit 4.918,75 Punkten. Damit steht er deutlich unter der charttechnisch und psychologisch wichtigen 5.000-Punkte-Marke.

„Der Markt läuft in eine Bullenfalle“, das war gestern meine Prognose. Als einen Grund für die Bullenfalle habe ich die nicht bewältigte Bankenkrise genannt. Und prompt ereilte uns gestern, also noch am selben Tag, spät abends, die Meldung: (mehr …)

Hebelzertifikate: Der Deutsche Derivate Verband lehnt unabhängige Prüfung ab

Mai 2009: Der Deutsche Derivate Verband (DDV) hat Rating-Agenturen prüfen lassen, die Hebelzertifikate bewerten. Dafür hat er einen Auftrag an Professorin Sigrid Müller vergeben. Ihre Aufgabe war es, diese Rating-Agenturen für Hebelzertifikate unter die Lupe zu nehmen.

Und, welch Wunder, (mehr …)

Charttechnik: Silber

Charttechnik technische Analyse für Jedermann: Silber am 19.05.2009

„Charttechnik technische Analyse für Jedermann“ steht in der Überschrift. Ganz bewusst. Der Grund: Wichtige Signale beim Trading (nicht nur) von Silber gibt die Charttechnik. In der Charttechnik können Sie aber oft wahre Wunderwerke der Kunst sehen. „Tausend“ bunte Linien und wunderbar blumige und verklausulierte Deutungen lassen jede Interpretation zu. Das klingt für mich oft, (mehr …)

Der nächste Börsencrash folgt bestimmt. So erzielen Sie dabei Gewinne!

Börse ohne Börsencrash gibt es nicht. Das zeigt ein kurzer Blick auf die Geschichte. Die Aufstellung „Börsencrash“ setze ich ans Ende dieser Trading-Strategie.  Aus der Übersicht ergibt sich die logische Konsequenz, der nächste Börsencrash folgt bestimmt.

Für Sie gilt deshalb:  (mehr …)