Portfolio

Woher kommt der Begriff Portfolio?

Der Begriff Portfolio kommt aus der lateinischen Sprache.

 

Was bedeutet der Begriff Portfolio in der deutschen Sprache?

Der Begriff Portfolio setzt sich aus zwei lateinischen Wörtern zusammen. Dabei handelt es sich zum einen um das Verb portare, welches die Bedeutung „tragen oder sammeln“ hat sowie das Substantiv folium, welches übersetzt „das Blatt“ bedeutet. Somit können Sie dies mit Blätter zusammentragen oder sammeln übersetzen.

 

Was versteht man im Finanzbereich unter einem Portfolio?

In der Finanzwelt existiert der Begriff Portfolio im Zusammenhang mit Wertpapieren oder Rechten, die zu Investitionszwecken gekauft wurden.

 

Welchen Arten von Portfolios gibt es?

Es gibt Aktienportfolios, Optionsportfolios, Rentenportfolios, Mischportfolios und viele mehr.

 

Wie sieht ein Beispiel für ein Aktienportfolio aus?

Ein Beispiel für ein reines Aktiendepot können Sie anhand der folgenden Tabelle ersehen. Hierbei handelt es sich um eine Momentaufnahme aus Heißmanns Königsklasse.

 

portfolio1

 

Wie sieht ein Beispiel für ein Optionenportfolio aus?

Ein Beispiel für ein reines Optionendepot können Sie anhand der folgenden Tabelle ersehen. Hierbei handelt es sich um eine Momentaufnahme aus Heißmanns Königsklasse.

portfolio2

 

 

© Optionen-Investor
Rainer Heißmann
Chefanalyst und Chefredakteur Optionen-Profi

 

arrow-next


                               Portfoliotheorie 

arrow-last


Platzierung einer Kauforder       

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.