Put-Option: Sie gewinnen, gerade weil die Märkte verlieren – Teil 1

Dass Sie Gewinne erzielen, wenn die Kurse steigen, ist logisch. Billig kaufen, teurer verkaufen, so heißt die einfache Formel. Auf den ersten Blick ist aber nicht ersichtlich, weshalb Sie mit Put-Optionen Gewinne erzielen, obwohl die Kurse fallen. Das ist aber nur ein scheinbarer Widerspruch, den ich gerne erkläre. Dazu kurz die …

 

… Definition einer Put-Option

Der Kauf von Put-Optionen gibt dem Käufer das Recht, den Basiswert (z. B. eine Aktie) zu dem in der Put-Option festgelegten Preis (Basispreis) innerhalb oder am Ende eines bestimmten Zeitraums (Laufzeit der Option) zu verkaufen.

 

So gewinnen Sie durch Put-Optionen

Aus dieser Definition ergibt sich die Gewinn-Chance für Puts, die ich anhand eines Beispiels darstelle: In diesem Beispiel sage ich, dass eine Aktie 50 € kostet. Sie kaufen Put-Optionen auf diese Aktie mit dem Basispreis von 40 € und der Laufzeit bis Dezember 2012. Die Put-Option ist also so ausgestattet:

Basiswert: Aktie
Laufzeit: Dezember 2012
Basispreis: 40 €
Optionen pro Kontrakt: 100


Als Käufer dieser Puts haben Sie das Recht, pro Kontrakt jeweils 100 Aktien zum Kurs von 40 € (Basispreis der Puts) zu verkaufen. Dieses Recht haben Sie bis Dezember 2012 (Laufzeit). Für dieses Recht haben Sie 3 € pro Put, das heißt 300 € für einen Kontrakt mit 100 Puts, bezahlt.

 

Die Ausgangslage beim Kauf der Put-Optionen

Die Aktie notiert bei genau 50 €. Durch die Puts haben Sie das Recht, die Aktie für 40 € zu verkaufen. Sie könnten die Aktie für 50 € an der Börse kaufen und – durch Ausübung Ihrer Puts – sofort für 40 € verkaufen. Ein schlechtes Geschäft. Das macht zu diesem Zeitpunkt keinen Sinn. Aber: Die Puts haben einen großen Wert, weil das Recht, die Aktien für 40 € zu verkaufen, noch bis Dezember 2012 läuft. Das gilt z.B. auch dann, wenn es zum Crash kommt.

 

Die Puts legen zu, weil der Aktienkurs fällt

Nehmen wir an, der Aktienkurs fällt bis Dezember 2012 auf 36 €. Dies ist die Rechnung dazu: Die Aktie wird für 36 € gehandelt. Sie haben das Recht, die Aktie für 40 € zu verkaufen. Das sieht gut aus, denn: Sie können die Aktie an der Börse für 36 € kaufen und – durch Ausübung Ihrer Put-Option – sofort für 40 € verkaufen. Ihr Gewinn pro Aktie läge bei 4 €. Davon ziehen wir den Kaufpreis der Puts von 3 € ab. Es bleibt ein Gewinn von 1 € pro Aktie und Put. Bezogen auf den Kaufpreis der Puts sind das +33,3% Gewinn.

Lesen Sie im Teil 2,wie man der 100%-Ziel-Gewinn in der Praxis umsetzen kann und welche Vorteile Sie dabei haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.