Börsen mit starkem Jahresauftakt, aber eine Schwalbe macht noch keinen Sommer – Puts bleiben unverzichtbar

Der DAX notiert an diesem Wochenende nachbörslich mit über 5.000 Punkten und Dow Jones notiert mit über 9.000 Punkten. Das ist das erfreuliche Ergebnis des ersten Handelstages 2009. Und schon habe ich einen Kommentar mit der Überschrift „Wall Street: Geburt eines Bullen-Jahres?“ gelesen. Nun – schön wenn es so kommt. Denn dann gewinnen die Aktienanleger und wir Optionen-Investoren.

Ein kritischer Blick auf diesen ersten Handelstagbestätigt diesen Optimismus aber nicht:

1. So ignorierten die Börsianer völlig, dass die Geschäfte der US-Industrie im Dezember 2008 so stark geschrumpft sind wie seit 28 Jahren nicht mehr. Das zeigt der Index der US-Einkaufsmanager. Er fiel von 36,2 im November auf 32,4 Punkte im Dezember 2008. Das ist der niedrigste Wert seit 1980.

2. Die Kursgewinne an den Börsen wurden nur von niedrigen Umsätzen getragen. Viele institutionelle Anleger werden erst am kommenden Montag (05.01.2009) wieder in den Markt einsteigen. Der Markt ist somit nicht aussagekräftig.

Die Frage „Wall Street: Geburt eines Bullen-Jahres?“ entspricht damit zum jetzigen Zeitpunkt Wunschdenken. Ich halte dagegen: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Diese Redensart stammt aus einer Fabel von Äsop (620 bis 560 vor Christi Geburt). Kurz zu der Fabel:

Die Schwalbe ist ein Zugvogel, die in warmen Gebieten überwintert und im Frühling zurückkehrt. Sie gilt daher als Verkünderin des Frühlings und des Sommers. In der Fabel verkauft ein lebenslustiger Mann seinen letzten Mantel, als er die erste Schwalbe zurückkommen sieht. Später findet er die Schwalbe erfroren. Und er macht ihr Vorwürfe, weil sie ihn getrogen habe. Das Sprichwort sagt also, dass man nicht aufgrund einer einzigen Schwalbe darauf schließen sollte, dass nun gleich die warme Jahreszeit beginnt.

Und ich sage heute, ein erster guter Börsentag macht noch kein Bullen-Jahr. Es ist noch (lange) nicht die Zeit, den schützenden Mantel (die Puts im Optionen-Depot) zu verkaufen.

Aus dem sonnigen und kalten Sauerland sende ich Ihnen die besten Grüße und alle guten Wünsche für ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.