TecDAX

Wofür steht der Begriff TecDAX?

Der Begriff TECDAX leitet sich von Technologie-DAX ab.

 

Worum handelt es sich beim TECDAX?

Es handelt sich um einen deutschen Aktienindex, der 35 Aktientitel umfasst. Wie der Name es bereits andeutet, werden im TecDAX Technologieaktien gelistet. Die Kriterien für die Zusammensetzung des TecDAX sind die Marktkapitalisierung des Streubesitzes und der Börsenumsatz. Somit spiegelt der TECDAX insbesondere die Kursentwicklung von Aktien deutscher oder überwiegend in Deutschland tätiger Unternehmen aus dem Technologiebereich wider. Dabei handelt es sich um vorwiegend kleinere aber auch mittelgroße Unternehmen. Für einen Ausschluss aus dem TECDAX sorgen eine längere oder starke Verfehlung der genannten Kriterien.

 

Hieß der TecDAX schon immer TecDAX?

Nein. Beim TecDAX handelt es sich um den Nachfolger des durch Insidergeschäfte und Bilanzfälschungen stark in Verruf geratenen Nemax50. Dieser war also gewissermaßen der Vorgänger des TecDAX.

 

Umfasste der TECDAX schon immer 35 Werte?

Ja. Schon seit seiner Gründung am 24. März 2003 gehören dem TecDAX insgesamt 35 Werte an.

 

Wie wird der TECDAX berechnet?

Der TECDAX wird sowohl als Performanceindex als auch als Kursindex berechnet.

 

Wie wird über die Zusammensetzung des TECDAX entschieden?

Viermal im Jahr wird die Zusammensetzung des TECDAX aktuell neu betrachtet und überprüft. Dies geschieht regelmäßig in den Monaten März, Juni, September und Dezember. Auch besondere Situationen wie beispielsweise Fusionen führen zu einer (außerplanmäßigen) Aktualisierung des TECDAX.

 

Gehört der TECDAX zum Prime Standard?

Ja. Genau wie der DAX, der SDAX und der MDAX gehört auch der TECDAX zum Prime Standard.

 

Welche Werte gehören dem TECDAX aktuell an?

Die anhängende Tabelle zeigt die dem TECDAX-Index zugeordneten Unternehmen und ihre jeweilige Gewichtung.

ISIN Name Gewichtung
DE0005103006 ADVA AG Optical Networking 1,18%
DE000A0WMPJ6 Aixtron AG 8,29%
DE0005158703 Bechtle AG 2,76%
DE0005419105 CANCOM AG
DE0005313704 Carl Zeiss Meditec AG 2,98%
DE000A0JMMN2 centrotherm photovoltaics AG 0,65%
DE0005550636 Drägerwerk AG & Co. KGaA 3,32%
DE0005545503 Drillisch AG 2,47%
DE000A1K0300 Euromicron AG 0,25%
DE0005664809 EVOTEC AG 1,49%
DE000A0Z2ZZ5 Freenet AG 7,14%
DE0005156004 Gigaset AG 0,88%
DE0006229107 Jenoptik AG 1,46%
DE0006053952 Kontron AG 1,79%
DE0006632003 MorphoSys AG 2,35%
DE000A0D6554 Nordex SE 1,47%
DE0006916604 Pfeiffer Vacuum Technology AG 4,88%
DE000A0Z1JH9 PSI AG 1,21%
NL0000240000 QIAGEN N.V. 9,12%
DE0005137004 QSC AG 1,07%
DE0007165631 Sartorius AG
DE0007238909 Singulus Technologies AG 0,78%
DE000A0DJ6J9 SMA Solar Technology AG 2,05%
DE0003304002 Software AG 8,99%
DE0005108401 SolarWorld AG 1,51%
DE0007289001 STRATEC Biomedical AG 1,21%
DE0007226706 Süss MicroTec AG 1,19%
DE0005089031 United Internet AG 7,90%
DE0007472060 Wirecard AG 8,29%
DE000XNG8888 XING AG 1,12%

 

 

© Optionen-Investor
Rainer Heißmann
Chefanalyst und Chefredakteur Optionen-Profi

 

arrow-next


                 Termingeschäft

arrow-last


 Swissquote    

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.