Trendlinie

Worum handelt es sich, wenn an der Börse von einem Trend gesprochen wird?

Wenn an der Börse von einem Trend gesprochen wird, handelt es sich um Kursbewegungen in einer Richtung, die sich über eine längere Zeit erstrecken. Diese Kursbewegungen können aufwärts (steigende Kurse), abwärts (fallende Kurse) oder seitwärts (gleichbleibende Kurse) sein.

 

Wie lange dauert ein Trend bis er als solcher anerkannt wird?

Hierzu gibt es keine allgemein verbindliche Regelung, damit eine Kursbewegung in einer Richtung als Trend erkannt wird. Ein kurzfristiger Trend dauert in der Regel maximal drei Monate. Ein mittelfristiger Trend dauert in der Regel maximal ein Jahr. Ein langfristiger Trend dauert in der Regel mehr als ein Jahr.

 

Welche verschiedenen Formen von Trends gibt es?

Als verschiedene Formen von Trends existieren Aufwärts-, Abwärts- und Seitwärtstrends. Hinter dem Begriff Aufwärtstrend verbirgt sich eine länger anhaltende Phase steigender Kurse, wobei ein Höchstkurs den nächsten ablöst. Hinter dem Begriff Abwärtstrend verbirgt sich eine länger anhaltende Phase fallender Kurse, wobei ein Tiefstkurs den nächsten ablöst. Hinter dem Begriff Seitwärtstrend verbirgt sich eine länger anhaltende Phase stagnierender Kurse, wobei keine richtige Bewegung nach oben oder unten zu erkennen ist.

 

Kann ein Aufwärts-, Abwärts- und Seitwärtstrends verschiedene Zeiträume umfassen?

Ja, sowohl der Aufwärts-, der Abwärts- als auch der Seitwärtstrend kann verschiedene Zeiträume umfassen. Er kann in den zeitlichen Dimensionen kurzfristig (bis zu 3 Monaten), mittelfristig (bis zu einem Jahr) und langfristig (ab einem Jahr) eingeteilt werden.

 

Wie werden Trends üblicherweise an der Börse erkannt?

Üblicherweise werden Trends an der Börse über den Chart erkannt.

 

In welcher Form werden Trends an der Börse über den Chart erkannt?

Trends an der Börse werden üblicherweise im Chart über die Trendlinie erkannt.

 

Worum handelt es sich bei der Trendlinie?

Die Trendlinie ist die Verbindung mehrerer aufeinander folgender Punkte, an denen der Kurs ansteigt oder abfällt, also bei denen der Kurs eine Wendung vollzieht.

 

Haben fundamentale Daten Einfluss auf das Ergebnis der Trendlinien?

Nein. Sie haben keinen unmittelbaren Einfluss auf die Trendlinien bzw. die Analyse und Auswertung derer.

 

Welchen indirekten Einfluss haben fundamentale Daten auf die Trendlinien?

Der indirekte Einfluss fundamentaler Daten wie z.B. der Unternehmensgewinn, andere bilanzielle Kennziffern des Unternehmens, Branchenwerte oder volkswirtschaftliche Daten fließt bereits in den Kurs an sich mit ein. Somit erübrigt sich der Einfluss dieser Daten auf die Trendlinien in der Chartanalyse, da der Einfluss somit doppelt wäre.

 

Wie sieht die Trendlinie bei einem Aufwärtstrend aus?

Die Trendlinie bei einem Aufwärtstrend verbindet die Punkte im Chart an denen der Kurs gestiegen ist und wieder abfällt.

 

Wie sieht die Trendlinie bei einem Abwärtstrend aus?

Die Trendlinie bei einem Abwärtstrend verbindet die Punkte im Chart an denen der Kurs gefallen ist und wieder steigt.

 

 

© Optionen-Investor
Rainer Heißmann
Chefanalyst und Chefredakteur Optionen-Profi

 

arrow-next


                 Underlying

arrow-last


 Trendfolge   

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.