Zeitwert

Wofür steht der Begriff Zeitwert?

Der Zeitwert ist der Wert, den Anleger in Optionen der Restlaufzeit einer Option beimessen.

 

Warum bezahlt ein Anleger in Optionen einen Zeitwert?

Der Anleger in Optionen ist bereit, den Zeitwert zu bezahlen, weil er eine bestimmte Bewegung im Preis des Basiswertes (zumeist eine Aktie) erwartet. Die Erwartung an die Kursbewegung des Basiswertes drückt der Anleger in Optionen durch seine Optionsposition aus. Ist der Anleger in Optionen Käufer einer Kaufoption, so rechnet er mit steigenden Kursen der Aktie bzw. des Basiswertes. Ist der Anleger in Optionen Käufer einer Verkaufsoption, so rechnet er mit fallenden Kursen der Aktie bzw. des Basiswertes.

 

Besitzt eine Option immer einen Zeitwert?

Ja. Eine Option hat grundsätzlich einen Zeitwert.

 

Gibt es einen Zeitpunkt, an dem die Option keinen Zeitwert mehr hat?

Ja. Am Fälligkeitstag beläuft sich der Zeitwert der Option auf Null.

 

Kann der Zeitwert einer Option zu irgendeinem Zeitpunkt der Laufzeit kleiner Null werden?

Nein. Der Zeitwert kann nie einen negativen Wert annehmen. Richtig ist aber auch, dass der Zeitwert einer Option wie eben beschrieben am Fälligkeitstag auf Null fallen kann.

 

Wie verhält sich der Zeitwert während der Laufzeit einer Option?

Der Zeitwert einer Option verhält sich während der Laufzeit einer Option grundsätzlich fallend. Das bedeutet, dass der Zeitwert einer Option während der Restlaufzeit grundsätzlich stetig sinkt.

 

Wie wird der Zeitwert einer Option berechnet?

Der Zeitwert einer Option steht für den Wert einer Option, der sich aus einer Differenz der beiden Einflussgrößen „Preis der Option“ sowie dem „inneren Wert“ der Option ergibt.

Die Formel zur Ermittlung des Zeitwertes lautet:

Zeitwert einer Option = Preis der Option abzüglich dem inneren Wert der Option

 

Was passiert bei einer Call-Option, wenn der Preis des Basiswertes kleiner als der Basispreis ist?

Wenn der Preis des Basiswertes kleiner als der Basispreis ist, dann besitzt die Option keinen inneren Wert und somit besteht der Preis der Option ausschließlich aus dem Zeitwert.

 

Was passiert bei einer Put-Option, wenn der Basispreis kleiner als der Preis des Basiswertes ist?

Wenn der Basispreis kleiner als der Preis des Basiswertes ist, dann besitzt die Option keinen inneren Wert und somit besteht der Preis der Option ausschließlich aus dem Zeitwert.

 

Was sind die indirekten Einflussfaktoren auf den Zeitwert einer Option?

Die Einflussfaktoren, die sich auf den Optionspreis und damit letztlich auch indirekt auf den Zeitwert beziehen, sind der aktuelle Aktienkurs, der Basispreis, die Volatilität (Schwankungsbreite, Schwankungsintensität) des Basiswertes, die restliche Laufzeit der Option sowie der Zinssatz.

 

Von welchen Faktoren hängt die Höhe des Zeitwertes direkt ab?

Die Höhe des Zeitwertes wird direkt davon bestimmt, ob die betreffende Option im Geld, am Geld oder aus dem Geld notiert.

 

© Optionen-Investor
Rainer Heißmann
Chefanalyst und Chefredakteur Optionen-Profi

 

arrow-next


                             Zeitwertverfall 

arrow-last


Xetra                              

Kommentare

  1. Raphael Benner sagt:

    Hallo Herr Heißmann,

    die oben angesprochene Unstimmigkeit bzgl. innerem Wert einer Put Option besteht immer noch:
    Sie schreiben:
    Was passiert bei einer Put-Option, wenn der Preis des Basiswertes kleiner als der Basispreis ist?

    Wenn der Basispreis kleiner als der Preis des Basiswertes ist, dann besitzt die Option keinen inneren Wert und somit besteht der Preis der Option ausschließlich aus dem Zeitwert.

    Richtig ist:
    Wenn der Basispreis größer als der Preis des Basiswertes ist, dann besitzt die Option keinen inneren Wert und somit besteht der Preis der Option ausschließlich aus dem Zeitwert.

    Beste Grüße aus Heilbronn

    Raphael Benner

  2. Tina Uhlig sagt:

    Sehr geehrter Herr Lange,
    danke für Ihren Hinweis. Wir haben dies entsprechend angepasst.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Optionen-Profi Redaktion

  3. Gerd Lange sagt:

    Guten Tag noch einmal ich. Bei Durchlesen Ihrer „Fachbegriffe“ fiel mir noch etwas auf. Unter der Headline „Was passiert bei einer put-Option, wenn der Preis des Basiswertes kleiner als der Basispreis ist?“ müsste es meines doch richtigerweise heissen: Wenn der Preis des Basiswertes grösser als der Basispreis ist dann,…“. Jetzt lautet es dort „Wenn der Basispreis kleiner ist ….“. Ich will nicht penetrant sein, aber ich muss eine Prüfung bei meiner Bank für die Termingeschäftsfähigkeit machen.
    Danke für Ihre Antwort, Gerd Lange

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.