Hebelzertifikate: Der Deutsche Derivate Verband lehnt unabhängige Prüfung ab

Mai 2009: Der Deutsche Derivate Verband (DDV) hat Rating-Agenturen prüfen lassen, die Hebelzertifikate bewerten. Dafür hat er einen Auftrag an Professorin Sigrid Müller vergeben. Ihre Aufgabe war es, diese Rating-Agenturen für Hebelzertifikate unter die Lupe zu nehmen.

Und, welch Wunder, das aktuelle Ergebnis von Professorin Müller war „zufällig“ wie gewünscht. Der DDV kommentiert es so: „Es war ein Siegeszug für die Rating-Agenturen. Sie arbeiteten alle auf einem hohen Niveau. Sie prüfen Hebelzertifikate und machen diese dadurch transparenter.“

Dazu der Vorsitzende des DDV, Herr Hartmut Knüppel: „Es ist daher nicht nötig, eine staatliche Finanzkontrolle zu aktivieren. Denn Ratings für Hebelzertifikate von Agenturen sind fundierter und besser, als es Bewertungen durch Verbraucherzentralen jemals sein können.“

Zum Thema Hebelzertifikate gibt es vom DDV also zwei Kernaussagen:

1. Ratings für Hebelzertifikate von Agenturen sind besser, als es Bewertungen durch Verbraucherzentralen jemals sein können.

2. Hebelzertifikate werden durch Rating-Agenturen transparenter.

Zwei kritische Fragen dazu:

1. Ist es so schwer, Hebelzertifikate zu bewerten, dass dieses nichtmals Fachleute der Verbraucherzentralen können?

2. Wie kommt der DDV dann zur Aussage, Hebelzertifikate werden transparent gemacht?

Es gibt nur eine Antwort:

Der DDV scheut die unabhängige Prüfung der Hebelzertifikate wie der Teufel das Weihwasser. Er befürchtet offensichtlich, dass eine unabhängige Prüfung zu demselben Ergebnis kommt, wie der schon zu Lebzeiten legendäre Warren Buffet. Er hat diese Produkte, wie Hebelzertifikate, als finanzielle Massenvernichtungswaffen bezeichnet.

==========================================================
Sensationell: +100%-Gewinne am laufenden Band

Selbst Profis können es kaum glauben, aber es ist wahr: 85-mal wurde das Geld verdoppelt – und das von 2006 bis 2009! Leser des Option Advisor haben diese Gewinne erzielt. Und das war mit dem Option Advisor ganz einfach und sicher. Verdoppeln auch Sie ab sofort 85-mal Ihr Geld.

Größere Gewinne mit Optionen, einfacher und sicherer als Sie denken!
Machen Sie jetzt den 30-Tage GRATIS Test
==========================================================

Eine Aussage der EU unterstreicht meine kritischen Fragen:

Die EU-Kommission kommt in einem Memo vom 12.10.2008 zur Finanzkrise zur Auffassung, dass Rating-Agenturen nicht imstande waren, die in komplizierten Finanzinstrumenten enthaltenen Risiken richtig zu bewerten und bei Verschlechterungen ihre Ratings entsprechend anzupassen. Dies deshalb, weil Objektivität und Unabhängigkeit gelitten hätten, Methoden und Daten nicht ordnungsgemäß überprüft wurden, es an Transparenz gemangelt habe und keine Aufsicht staatlicher Behörden bestünde.

Die EU-Kommission spricht „komplizierten Finanzinstrumenten“ (Beispiel: Hebelzertifikat) genau die Transparenz ab, die der DDV durch ein (gefälliges?) Gutachten angeblich beweist. Unabhängige Prüfungen und Bewertungen durch Verbraucherzentralen werden vom DDV natürlich abgelehnt.

Schlussfolgerung:

Hebelzertifikate sind bankenabhängig und finanzielle Massenvernichtungswaffen. Eine unabhängige Prüfung der Hebelzertifikate ist nicht gewünscht. Es gibt zu Hebelzertifikaten und allen anderen bankenabhängigen Hebelprodukten (Beispiel CFDs) nur eine bankenunabhängige Alternative:

Das sind Optionen.

Ich wünsche Ihnen bankenunabhängiges Investieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.