Kategorie: Basiswissen

Antworten auf häufig gestellte Fragen – Teil 1

Wie setze ich die 100%-Ziel-Verkauf- Strategie sinnvoll ein?
Geben Sie immer sofort nach dem Kauf einer Option eine unbefristete Verkaufsorder zur Glattstellung dieser Option an die Börse. Nehmen Sie hier als Verkaufslimit Ihren doppelten Kaufpreis der Option. Das gilt gleichermaßen für Calls und Puts. Auf diese Weise erzielen Sie garantiert +100% Gewinn, wenn der Kurs nur ein einziges Mal Ihren Verkaufskurs kurz erreicht beziehungsweise um einen Cent überschritten hat. Wir informieren Sie nicht zusätzlich, kurz bevor dieser 100%- Ziel-Verkauf stattfindet, weil (mehr …)

Antworten auf häufig gestellte Fragen – Teil 2

Warum empfehlen Sie kein Stopp-Loss bei Optionen?
Wir arbeiten mit der 100%-Ziel-Verkauf-Strategie und einem spätesten Termin zur Positionsschließung. Das heißt: Sie geben direkt nach Kauf einer Option eine unbefristete Verkaufsorder an die Börse. Das Verkaufslimit ist der doppelte Kaufpreis. Wird dieses vor dem spätesten Termin der Positionsschließung erreicht (mehr …)

Aus der Praxis: So wähle ich „die EINE“ richtige Option aus

Zu einem erfolgreichen Trade gehören 2 gleich wichtige Analysen und Entscheidungen:

1. Die Wahl des richtigen Basiswertes
Den richtigen Basiswert finde ich durch eine fundamentale Analyse in Kombination mit der Analyse der Charttechnik und der Auswertung der Marktstimmung. Auf diese Weise filtere ich die Basiswerte (Aktien, Indizes, Rohstoffe) heraus, die eine Kursbewegung von 15% bis rund 25% erwarten lassen. (mehr …)

Beste Gewinn-Chancen mit den im Kurs nicht manipulierbaren Optionen

Optionen sind das einzige Finanzprodukt, das Ihnen dauerhafte Gewinne an den Börsen bringen kann. Die 3 Gründe:

 
1. Optionen werden nicht von Banken und Wertpapierhäusern emittiert. Damit können sie auch in ihren Kursen nicht manipuliert werden. Alle Derivate der Emittenten beinhalten das Risiko der Kursmanipulation oder der nicht transparenten Preisgestaltung.

 

(mehr …)

Bewertungs-Methode: Gewinn-Chancen von Optionen

Beim Kauf einer Call-Option und bei der späteren Beobachtung dieser Option auf ihre Gewinn-Aussichten hin, beantworte ich mir immer nur eine einzige Frage:

 

Die Frage: Kann der Kurs des Basiswerts (Aktie, Index, Rohstoff etc.) den Basispreis des Calls bis etwa 3 Monate vor dem letzten Handelstag der Calls erreichen oder am letzten Handelstag deutlich übertreffen?

Die Bewertung: Kann ich diese Frage bejahen, hat der Call gute Gewinn-Aussichten. Muss ich diese Antwort verneinen, wird das Gewinnziel der Option angepasst oder der Call verkauft. (mehr …)

Gold + Silber: Gewinn-Chancen von Straddle und Strangle im Chancen-Depot

Eine eierlegende Wollmilchsau, so sehen Long-Straddle und Long-Strangle auf den ersten Blick aus. Und richtigerweise gilt auch, dass Sie mit diesen Strategien unbegrenzt hohe Gewinne erzielen können und gleichzeitig abgesichert sind. Wenn, ja, wenn das Wörtchen „wenn“ nicht wäre. (mehr …)